POL-K: 210801-2-K Polizist beobachtet Taschendiebstahl in seiner Freizeit – Festnahme

Köln (ots) – Ein Polizist hat in seiner Freizeit am Freitagnachmittag (30. Juli) in der Kölner Innenstadt einen Taschendiebstahl beobachtet und den mutmaßlichen Dieb (42) nach kurzer Verfolgung vorläufig festgenommen.

Nach aktuellem Ermittlungsstand war der Tatverdächtige einer Kölnerin (36) gegen 17 Uhr an der Kreuzung Turiner Straße/Machabäerstraße vermeintlich zur Hilfe geeilt, nachdem dieser ihre Einkäufe aus einem Fahrradkorb gefallen waren. Er half der 36-Jährigen zwar beim Aufheben ihrer Sachen, stahl ihr jedoch zeitgleich ihr Portemonnaie aus ihrer Jackentasche. Daraufhin entfernte sich der Verdächtige schnell und ohne ein weiteres Wort.

Der Beamte, dem das Verhalten des Mannes seltsam vorgekommen war, sprach kurz mit der Bestohlenen und nahm die Verfolgung des Flüchtenden auf. Er holte den 42-Jährigen ein und hielt ihn mit Unterstützung von mehreren Passanten bis zum Eintreffen seiner alarmierten Kollegen fest. Ein Haftrichter schickte den Mann in Hauptverhandlungshaft. (cs/rr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell