POL-HH: 180712-3. Zeugenaufruf nach Einbruch in Einfamilienhaus in Hamburg-Stellingen

Hamburg (ots) – Tatzeit: 12.07.2018, 07:39 Uhr Tatort: Hamburg-Stellingen, Torstraße

Zu zwei bislang unbekannten Tätern, die heute Morgen in ein Einfamilienhaus eingebrochen sind und dabei eine 43-jährige Bewohnerin und deren Tochter angegriffen haben, bittet die Polizei Hamburg um Hinweise aus der Bevölkerung.

Eine 43-jährige Bewohnerin wurde durch verdächtige Geräusche geweckt. Nachdem sie auch das Knarren von Treppenstufen gehört hatte, ging sie nachforschen. Im Erdgeschoss bemerkte sie dann einen Mann, der gerade versuchte, von innen die Terrassentür zu öffnen. Nachdem sie ihn angeschrien hatte, kam er auf sie zu und es entstand ein Handgemenge.

Zwischenzeitlich war auch die 13-jährige Tochter der Frau aufgestanden und dazu gekommen.

Zu dieser Situation stieß dann plötzlich noch ein Komplize des Mannes dazu, der sich bereits ebenfalls in dem Haus befand. Beide hatten sich offenbar über die gewaltsam aufgehebelte Terrassentür Zutritt zu dem Haus verschafft.

Als die 13-Jährige versuchte, diesen Komplizen festzuhalten, stach er mit einem mitgeführten Schraubendreher mehrfach in ihre Richtung. Hierbei traf er sie an einem Oberarm. Darüber hinaus versetzte er ihr auch noch einen Faustschlag ins Gesicht.

Anschließend flüchteten die beiden Täter, nach den ersten Erkenntnissen ohne Beute, in Richtung Am Ziegelteich.

Sowohl die 43-Jährige als auch deren Tochter wurden leicht verletzt. Eine unmittelbare medizinische Behandlung war nicht erforderlich.

Im Rahmen der mit mehreren Funkstreifenwagen sofort durchgeführten Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter nicht mehr angetroffen werden.

Diese können nach den bisherigen Erkenntnissen wie folgt beschrieben werden:

Täter 1:

-männlich -„südländisches“ Erscheinungsbild -15 bis 17 Jahre alt -1,70 m bis 1,75 m groß -schlank -schwarze Haare -trug eine dunkle Oberbekleidung

Täter 2:

-männlich -„südländisches“ Erscheinungsbild -ca. 1,80 m groß -schlank -schwarze Haare -trug eine dunkle Oberbekleidung

Die Ermittlungen führt das Einbruchsdezernat LKA 19.

Hinweise bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder jede Polizeidienststelle.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Florian Abbenseth Telefon: +49 40 4286-56213 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell