POL-HH: 180423-7. Zeugenaufruf nach Sexualdelikt in Hamburg-Marmstorf

Hamburg (ots) – Tatzeit: 21.04.2018, 03:25 Uhr Tatort: Hamburg-Marmstorf, Krönenbarg

Nachdem es am vergangenen Samstagmorgen in Hamburg-Marmstorf zu einem Sexualdelikt gekommen ist, bittet die Polizei zu dem unerkannt geflüchteten Täter um Hinweise aus der Bevölkerung. Die Ermittlungen führt die Fachdienststelle für Sexualdelikte (LKA 42).

Nach den bisherigen Erkenntnissen ging die 27-jährige Geschädigte von einer Bushaltestelle zu Fuß nach Hause. Als sie die Haustür des Mehrfamilienhauses schließen wollte, soll der maskierte Täter die Tür aufgedrückt und ebenfalls das Haus betreten haben. Noch im Hausflur soll er die Geschädigte dann zu Boden gedrückt und sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen haben. Nachdem er im weiteren Verlauf von ihr abgelassen hatte, flüchtete er in unbekannte Richtung.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

– männlich – 25 bis 35 Jahre alt – 1,80 m bis 1,85 groß – schlanke Statur – dunkel gekleidet – Brillenträger – sprach akzentfrei Deutsch – war zur Tatzeit maskiert

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder im Zusammenhang mit der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg zu melden.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Evi Theodoridou Telefon: +49 40 4286-56214 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell