POL-HH: 161227-1. Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Hamburg (ots) – Unfallzeit: 26.12.2016, 19:05 Uhr Unfallort: Hamburg-Bramfeld, Bramfelder Chaussee

Am Montagabend ist ein 51-jähriger Fußgänger beim Überqueren der Bramfelder Chaussee von einem Pkw erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Ost hat die Ermittlungen übernommen.

Ein 56-jähriger Autofahrer befuhr mit seinem VW T 4 die Bramfelder Chaussee in Richtung stadteinwärts. Nach bisherigen Ermittlungen überquerte der 51-jährige Fußgänger unaufmerksam die Bramfelder Chaussee kurz hinter dem Bramfelder Dorfplatz und wurde dabei von dem VW frontal erfasst.

Durch den Aufprall zog sich der Fußgänger schwere Kopfverletzungen zu. Er wurde nach der Erstversorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. Es besteht keine Lebensgefahr.

Der Verkehrsunfalldienst Ost erschien an der Unfallstelle und übernahm unter Hinzuziehung eines Sachverständigen die Ermittlungen.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Rene Schönhardt Telefon: 040/4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell