POL-F: 200414 – 0345 Frankfurt-Gallusviertel: Personenkontrolle führt zu weiteren Drogen

Frankfurt (ots) – (dr) Gestern Nachmittag (13.04.2020) stellte eine Streife des 13. Polizeireviers bei einem männlichen Zwillingspaar eine größere Menge an Drogen sicher.

Während einer Personenkontrolle in der Hohenstauffenstraße, gegen 13:40 Uhr, fanden die Beamten bei den zwei 24-Jährigen zunächst rund 100 Gramm Marihuana sowie verdächtiges Pulver auf. Dies führte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft zu Wohnungsdurchsuchungen in Bockenheim und Griesheim, bei denen weitere circa 200 Gramm Marihuana sowie eine geringe Menge an Kokain aufgefunden werden konnten. Tatkräftige Unterstützung erhielten die Beamten hierbei auch vom eingesetzten Rauschgiftspürhund. Alle gefundenen und erschnüffelten Drogen wurden sichergestellt.

Die beiden Beschuldigten, welche im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen wurden, erwarten nun Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4570875 OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell