POL-F: 180810 - 763 Gemeinsame Presseerklärung der Frankfurter Polizei und der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main (Nachtrag zur PM 180810-762 Frankfurt-Sachsenhausen: Hotelgast festgenommen) - Mister-News.de

POL-F: 180810 – 763 Gemeinsame Presseerklärung der Frankfurter Polizei und der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main (Nachtrag zur PM 180810-762 Frankfurt-Sachsenhausen: Hotelgast festgenommen)

Frankfurt (ots) – (as) Die Ermittlungen zur vorläufigen Festnahme eines Hotelgastes am heutigen frühen Morgen dauern nach wie vor an.

Als Zwischenfazit kann aktuell festgestellt werden, dass der Beschuldigte verdächtig ist, eine 31-jährige Escortdame in einem der Hotelzimmer nach einem Streit angegriffen zu haben. Letztlich gelang es der verletzten Frau die Polizei zu verständigen. Als die Beamten eintrafen und den Mann vorläufig festnehmen wollten, leistete dieser Widerstand. Mutmaßlich stand der Beschuldigte unter Alkohol- und Drogeneinfluss.

Im Rahmen der polizeilichen Vernehmung machte die Frau umfangreiche Angaben zu den Angriffen des Beschuldigten. Der Beschuldigte macht bislang von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch.

Derzeit wird gegen den Beschuldigten wegen versuchtem Totschlags und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Nach Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main wird der Beschuldigte im Laufe des Nachmittags wieder entlassen werden, weil die Voraussetzungen für eine Inhaftierung nicht vorliegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell