POL-F: 170726 – 822 Bundesautobahn BAB A3: Umgestürzter Krananhänger blockiert Fahrbahn

Frankfurt (ots) – (ka) Am Dienstag, den 25.07.2017, gegen 12.25 Uhr, befuhr der Fahrer eines MAN Lastwagens mit einem Krananhänger die Bundesautobahn A3 in Richtung Köln.

Der 39-Jährige kam an der Anschlussstelle Süd vermutlich aufgrund der regennassen Fahrbahn ins Schlittern, woraufhin der Anhänger umkippte und der Kran auf die Fahrbahn fiel. Trotz des hohen Verkehrsaufkommens wurden keine anderen Fahrzeuge in den Unfall verwickelt und niemand wurde verletzt. Die drei linken Fahrstreifen der Autobahn mussten gesperrt werden, während der Verkehr über die beiden rechten Ausfahrtsspuren weiterfließen konnte, sodass die Staulänge maximal 10 km betrug

Der umgestürzte Kran wurde durch zwei Bergungskräne geborgen und abtransportiert. Der Verkehr konnte ab 19.00 Uhr wieder fließen.

Leider wurde die Unfallaufnahme massiv durch Autofahrer gestört, die während der Fahrt Handyfotos und -videos der Unfallstelle fertigten. Durch das langsame Vorbeifahren an der Unfallstelle wurde der Abfluss des Rückstaus stark behindert, sodass die Beamten situationsbedingt Fahrzeugkontrollen durchführen mussten. Im Rahmen dieser Kontrollen wurden 12 Handyverstöße festgestellt und geahndet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell