POL-F: 160804 – 667 Frankfurt-Nordend: Versucher Raub

Frankfurt (ots) – (fue) Am Mittwoch, den 3. August 2016, gegen 18.10 Uhr, betrat ein bislang unbekannter Täter eine Massagepraxis in der Eckenheimer Landstraße.

Die 42-jährige Angestellte bedrohte er mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe des Bargeldes. Der Geschädigten gelang es, den Täter so lange in ein Gespräch zu verwickeln, bis ein weiterer Kunde die Praxis betrat und der Unbekannte daraufhin die Flucht antrat.

Bei der Absuche des Fluchtweges konnte die von dem Unbekannten benutzte Schusswaffe, eine Schreckschusspistole, aufgefunden werden.

Der Täter wird beschrieben als 50-55 Jahre alt und etwa 170 cm groß. Dunkelgraue/schwarze Haare, Halbglatze, dunkler Vollbart, kräftige Statur mit Bauchansatz. Ungepflegte Zähne, Verfärbungen wie bei starken Rauchern, insgesamt ungepflegtes Äußeres. Er sprach Deutsch.

Er trug ein dunkelgraues/schwarzes T-Shirt mit unbekanntem Muster, weite, dunkle, verdreckte Jeans und schwarze Turnschuhe. Er führte eine ältere schwarz/weiße Umhängetasche mit sich.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Frankfurter Polizei unter der Telefonnummer 069/755-53111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm