BPOLI EF: Bundespolizisten vollstrecken Haftbefehl

Saalfeld/ Rudolstadt (ots) – Am Mittwochabend kam es zu einer polizeilichen Personenkontrolle durch die Bundespolizei im Bahnhof Saalfeld. Bei der Überprüfung der Personalien im polizeilichen Informationssystem stellte man bei einem 22-jährigen Syrer fest, dass für diesen ein Haftbefehl vorliegt. Diesen hatte das Amtsgericht Rottweil letztes Jahr erlassen, weil dem Mann eine gefährliche Körperverletzung mit anderen Beteiligten begangen haben soll. Da sich der Syrer seitdem verborgen hielt, bestand Fluchtgefahr und die Bundespolizisten verbrachten ihn zur Polizeiinspektion Saalfeld in den Gewahrsam. Am nächsten Morgen wurde der 22-jährige dem Amtsgericht Rudolstadt vorgeführt und anschließend mit richterlichen Beschluss in die Justizvollzugsanstalt Tonna eingeliefert.

Die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt Anja Schneiderheinze Telefon: 0361/ 65983 – 521 E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/74167/4769815 OTS: Bundespolizeiinspektion Erfurt

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell