BPOLD-B: LKW mit gestohlenen Fahrzeugteilen gestoppt

Frankfurt (Oder) (ots) –

Montagmorgen stellten Beamte der Bundespolizei und des polnischen Grenzschutzes diverse Karosserie- und Fahrzeugteile auf der Ladefläche eines LKW auf der Europastraße 30 fest.

Gegen 8:30 Uhr kontrollierte die deutsch-polnische Streife einen litauischen Lkw am ehemaligen Grenzübergang Swiecko nach der Einreise aus Deutschland. Bei der Überprüfung der Ladefläche kamen die Fahrzeugteile von insgesamt fünf zerlegten Fahrzeugen der Marken BMW und Mercedes zum Vorschein. Der 49-jährige Fahrer händigte den Beamten handgeschriebene Frachtpapiere aus. Bei der Sichtung der einzelnen Fahrzeugteile fanden die Beamten Fahrzeugscheine und Versicherungskarten auf. Erste Ermittlungen ergaben, dass die Fahrzeuge zuvor in Belgien gestohlen wurden.

Die Bundespolizei leitete gegen den Litauer ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Bandenhehlerei ein. Die polnischen Behörden stellten das Fahrzeug samt Ladung sicher und übernahmen zuständigkeitshalber die weitere Bearbeitung des Sachverhalts.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin – Pressestelle – Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0171 7617149 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell