BPOLD-B: Gemeinsame Streife entdeckt gestohlenes Motorrad

Frankfurt (Oder) (ots) – Kollegen der gemeinsamen Fahndungseinheit von Bundespolizei und polnischem Grenzschutz stellten am Sonntag ein gestohlenes Motorrad auf der Ladefläche eines Kleintransporters sicher.

Die Polizisten kontrollierten kurz nach Mitternacht einen Renault Master am ehemaligen Grenzübergang Swiecko auf der Europastraße 30. Auf der Ladefläche des Fahrzeuges fanden die Beamten ein Motorrad der Marke KTM. Die zwei lettischen Insassen im Alter von 20 und 36 Jahren konnten für das Zweirad keinen Eigentumsnachweis vorlegen. Durch fahndungsmäßige Überprüfung stellten die Beamten fest, dass das Motorrad im November letzten Jahres in Magdeburg als gestohlen gemeldet wurde.

Bundespolizisten leiteten gegen den 36-jährigen Fahrer des Kleintransporters ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Hehlerei ein. Kollegen des polnischen Grenzschutzes nahmen den Letten vorläufig fest und stellten das Diebesgut sicher. Die weiteren Ermittlungen zum Sachverhalt werden in diesem Fall durch die polnischen Behörden geführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin – Pressestelle – Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0171 7617149 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell