BPOL-BXB: Aus der JVA in die JVA

Saarbrücken (ots) – Gestern, am 15 Juli 2019 wurde der Bundespolizei an der Goldenen Bremm in Saarbrücken eine 22- jährige, staatenlose Frau von den französischen Behörden überstellt. Bei der routinemäßigen Überprüfung stellte sich heraus, dass diese vom Amtsgericht Iserlohn mit Haftbefehl gesucht wurde. Wegen Tageswohnunugseinbruchs wurde sie im September 2018 zu 2 Jahren Einheitsjugendstrafe verurteilt. Nachdem sie diese zum Teil abgesessen hatte, wurde sie von der Justizvollzugsanstalt Iserlohn zur Justizvollzugsanstalt Zweibrücken verlegt, um an die französischen Behörden ausgeliefert zu werden. In Frankreich hatte sie ebenfalls eine Haftstrafe zu verbüßen. Wieder zurück in Deutschland muss sie jetzt die Restjugendstrafe von 237 Tage in der Justizvollzugsanstalt Zweibrücken verbringen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bexbach Pressesprecher Karsten Eberhardt Telefon: 06826 522 1007 Mobil: 0175 9027486 E-Mail: bpoli.bexbach.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bexbach, übermittelt durch news aktuell